Akademie für anthroposophische Pädagogik (AfaP), Dornach (CH)

Die heutige Akademie für anthroposophische Pädagogik entstand nach der bereits in den 1970er Jahren erfolgten Ausgliederung der anthroposophischen Lehrerausbildung aus dem Goetheanum in einen eigenen Lehrerseminar-Verein. Das dafür nötige, gemäss den damaligen Bedürfnissen konzipierte eigene Gebäude wurde im Baurecht auf Land der Stiftung Waldo von der Reichenau erstellt. Die Gemeinde wollte, dass das Gebäude niedriger erscheint als vom Architekten geplant. So kam es, dass das von Conrad Hoenes geplante Gebäude einfach tiefer gesetzt wurde und das Erdgeschoss beinahe zu einem Kellergeschoss geworden ist. Im Jahr 2010 fusionierte die Stiftung Waldo von der Reichenau mit der Stiftung Edith Maryon.

Standort
Ruchtiweg 5
4143 Dornach
Baujahr
1982
Architekt
Conrad Hoenes
Grundstück
2818 m2
Nutzung
Bildungseinrichtung
Projektbeginn
2010

Im Zuge einer Vermögensübertragung wurde die Liegenschaft per 1. Januar 2015 in die stiftungseigene Edith Maryon AG überführt.