Alfred Schnittke Akademie International, Hamburg (D)

In unmittelbarer Nähe vom Bahnhof Hamburg-Altona konnten wir in Zusammenarbeit mit dem Musikseminar Hamburg e.V. als Miet-Eigentümer ein älteres Stadthaus mit ca. 800 m2 Nutzfläche erwerben. Die Liegenschaft befindet sich an zentralster Lage und wurde während vieler Jahre von einer bekannten Tanzschule als Kurslokal benutzt. Somit verfügt sie im Erdgeschoss bereits über einen grossen, an das bestehende Gebäude angebauten Saal. Heute bietet hier die Alfred Schnittke Akademie International Grundausbildungen in Gesang und Instrumentalspiel, Fortbildung (internationale Meisterkurse) und Konzerte. Werk und Mission Alfred Schnittkes stehen für ein Studium mit Schwerpunkt Zeitgenössischer Musik, moderner Pädagogik und stringenten Anforderungen.
Die ganze Liegenschaft wurde im Sommer 2002 saniert und für die Bedürfnisse des Seminars umgebaut. Im Obergeschoss und im Dachgeschoss sind noch zusätzlich Wohnmöglichkeiten für Studenten geschaffen worden.

Durch die Stiftung Edith Maryon wurde in Zusammenarbeit mit einem Sponsor sowie der GLS Gemeinschaftsbank Stuttgart die Kaufpreisfinanzierung sichergestellt.

Standort
Max-Brauer-Allee 24
Hamburg-Altona (D)
Baujahr
1909
Architekt
unbekannt,
Umbau: Prof. Schubert+Partner, Hamburg
Grundstück
830 m2
Nutzung
Musikakademie mit Veranstaltungsraum (insg ca. 800 m2 Nutzfläche), Wohnungen
Projektbeginn
2000