Castel Forgues, Jurançon (F)

Durch eine gezielte Schenkung wurde der Stiftung Edith Maryon ermöglicht, dieses Anwesen zu erwerben. Das Haus wurde im Sommer 2002 renoviert, und die Stallungen wurden zu einem Ateliergebäude mit Übungsräumen umgebaut. Die Arbeit einer Gruppe von Therapeuten, Lebensberatern und Forschern wird ab dem Sommer 2017 unter neuer Leitung und nach dem Motto «La vie simple» mit den Prämissen Masshalten, Permakultur, Nachhaltigkeit weitergeführt. Angeboten werden Seminare, Kurse und Beherbergung (chambres d’hôtes, tables d’hôtes, Vermietung möbliert). Geplant ist ausserdem der Anbau von Gemüse, Früchten und Beeren für den Eigengebrauch und den Verkauf. www.castelforgues.com

Standort
Jurançon (bei Pau)
Gascogne (FR)
Baujahr
um 1850
Architekt
Grundstück
1.6 ha
Nutzung
Freistehendes Wohnhaus mit 11 Zimmern, Stallungen und kleinem Schuppen
Projektbeginn
1998