VOLLGUT, Berlin (D)

Nach einem äusserst komplexen, Anfang September 2015 erfolgreich abgeschlossenen Verhandlungsprozess, konnte unsere Tochtergesellschaft Terra Libra Immobilien GmbH einen Grossteil des Geländes der ehemaligen Kindl-Brauerei im Rollbergviertel erwerben. Ziel der Arealübernahme ist es, eine der großen Industriebrachen in Neukölln langfristig für soziale, kreative und ökologische Nutzungen zur Verfügung zu stellen und zu sichern. Das Gelände soll zu einem attraktiven Ort der Arbeit und Begegnung werden und einen Beitrag zu einer guten Nachbarschaft im Rollbergkiez leisten. Es soll auch zu einem stadträumlich zentralen Ort werden, der zur Identifikation im Quartier wesentlich beiträgt. Sozialverträglichkeit, Zugänglichkeit und Vielfalt, Umweltverträglichkeit, Ressourcenschonung und Abfallvermeidung sind für uns wesentliche Kriterien für die weitere Entwicklung.

Wir beabsichtigen, die Quartierentwicklung partizipativ zu betreiben, das heisst unter Beteiligung der Nutzer, der Nachbarschaft, des Bezirks und der interessierten Bevölkerung. Vieles ist jetzt offen und möglich. In Vorabklärung sind derzeit u.a. ein interkultureller Garten, ein «Circular Economy Lab», ein Wohnheim, Hostel oder sozialer Beherbungsbetrieb, ein experimenteller, modularer Geschosswohnungsbau in Holzmassivbauweise. Zu den bereits bestehenden Bauten sollen mittelfristig durch Neubauten weitere rd. 12’500 m2 hinzukommen. Ebenfalls mittelfristig streben wir die Weitergabe des Grundstücks oder von Grundstücksteilen an die Nutzergemeinschaft(en) im Erbbaurecht an. Unsere Berliner Projektpartner bei der Arealentwicklung sind u.a. die VOLLGUT UG (haftungsbeschränkt) & Co. KG und das Team Agora 2.0. Näheres unter www.vollgut.berlin.

Standort
Rollbergstrasse / Neckarstrasse
12053 Berlin-Neukölln (D)
Baujahr
Ende 19. Jhdt. und später
Architekt
Grundstück
17’630 m2
Nutzung
diverse Gewerbe- und Kulturbetriebe verteilt auf rd. 38’000 m2 Bruttogeschossfläche
Projektbeginn
2015