Waldorfschule und -kindergarten Barnim, Eberswalde (D)

Eine Elterninitiative gründete im Jahr 2014 in Eberswalde, nordöstlich von Berlin, den Verein «Waldorfpädagogik Barnim». Auf der Suche nach einem passenden Gebäude ergab sich die Möglichkeit, ein unter Denkmalschutz stehendes Schulhaus von privat zu erwerben. Den Erwerb konnte der Verein jedoch nicht selbst stemmen, zumal auch Umbauten zu realisieren sind und der Schulbetrieb erst nach einigen Jahren eine Vollauslastung des Gebäudes ermöglicht. Die Terra Libra Immobilien GmbH kaufte die Liegenschaft und schloss mit dem Schulverein vorerst einen Mietvertrag ab. Dieser soll mittelfristig von einem Erbbaurechtsvertrag abgelöst werden.

Für die untere Etage hat der Verein bereits eine Baugenehmigung für den Umbau als Kindergarten. Hier startet im September 2016 der Betrieb der Tagesstätte für Kinder im Alter von eineinhalb Jahren bis zum Schuleintritt. In den oberen Stockwerken soll in den kommenden Jahren eine Waldorfschule entstehen. Für eine Zwischennutzung bestehen bereits Konzepte, die zusätzliche Mieteinnahmen generieren sollen, wie beispielsweise eine Eltern-Kind-Gruppe für Flüchtlingsfamilien oder die Kultur- und Freizeitschule Finow mit diversen Kursangeboten für Erwachsene und Kinder im Bereich Kultur, Kreativität, Bewegung, Beratung etc.

Standort
Biesenthaler Str. 14-15
16227 Eberswalde (D)
Baujahr
1938
Architekt
Grundstück
5375 m2
Nutzung
Schule, Kindertagesstätte
Projektbeginn
2016